Sie sind hier: Home » Anmeldung zur Hundeschau


Information zu dem Meldeschein, für jeden Hund der auf der Ausstellung teilnimmt muss ein Meldeschein vorliegen. Bitte nehem Sie sich Zeit udn füllen Sie die Felder in Ruhe aus . Da eine spätere Änderung im Formular nicht möglich ist. Was bedeutet man muss das fehlerhate Formular löschen und ein neues Formular wieder absenden. Nachmeldungen sind bedingt vor Ort möglich, aber ohne feste Zusage. Da dies von der Rasseneinteilungen abhängig ist.


Die Meldung zur Zuchtgruppe 16.- €¬ nur wenn min. 3 Hunde in obiger Klasse gemeldet sind (und min.5 Hunde aus einer Zucht inkl. der Zuchthündin) dabei ist. Die Rasse bitte eingeben


Anmeldung zu der Hundeschau (Name der Schau) bitte hier unbedigt eingeben


Datum und Ort der Ausstellung


Anmeldung in nachstehender Klasse: Als Nachweis CH-Kl., FCG / IKU oder int. anerkannter Verband


Geschlecht


Hunderasse


Hundefarbe


Hundename


Wurftag


Kürzel Verein und Zuchtbuchnummer


Eigentümer Name und Vormane


PLZ und Ort (ausserhalb Deutschland Länderkürzel dazugeben)


Strasse und Hausnummer


E-Mail


Telefon


Die Meldegebühr beträgt für Mitglieder Euro 36.- und für Nichtmitglieder Euro 41.- offizieller Meldeschluss ist 20 Tage vor der Ausstellung online kann bis 10 Tage vor der Ausstellung gemeldet werden. Dann nur noch vor Ort als Nachmeldung die Zusatzgebühr für die Nachmeldung beträgt 5 €. Für bestimmte Ausstellungen ohne Pokal und Endausscheidung (sind extra auf der Ausstellungsseite beschrieben) ist die Meldegebühr einheitlich 25 €. Auch hier ist bei einer Nachmeldung vor Ort eine Gebühr von 5 € fällig. Wir weisen darauf hin, gemäß der (Hundeverbringungs- und -einfuhrverordnung - HundVerbrEinfVO) das jeder Hundehalter und Aussteller für die Einhaltung der geltenden Gesetzgebung zu achten hat. Jeder Hundehalter/Besitzer haftet alleinig und bestätigt das mit der Unterschrift bzw. mit dem absenden der Anmeldung. Mit dem absenden erkennen Sie die Ausstellungsordung der FCG e.V. kurz (AO) an.


Anmeldegebühr muss vor der Ausstellung entrichtet sein. Bitte überweisen Sie auf das Konto, der FCG Postbank München IBAN - DE89 7001 0080 0405 0248 06 und BIC - PBNKDEFF sollte jemand noch die alten Kontodaten benötigen hier ist ( BLZ 700 100 80 und Konto 405 024 806)


Sicherheitscode:





 

FCG – Ausstellungsordnung (AO)

 

§ 1  Auf der Ausstellung der FCG e. V. wird ausschließlich der Rassehund und nicht die Ahnentafel bewertet.

       Bei der Beurteilung des Hundes hat es keine Bedeutung ob und welche Ahnentafel vorgelegt wird.

§ 2   Entsprechend § 1 sind demnach alle Hunde auf einer Rassehundeausstellung der FCG willkommen

§ 3   Zur Teilnahme an einer Rassehundeausstellung ist keine Mitgliedschaft der FCG e.V. oder in einem anderen  

       Verein notwendig

§ 4   Es sind zu einer Ausstellung neben den Hund unbedingt mitzubringen: Die Ahnentafel, die bisherigen   

        Bewertungen und Titel sowie ein gültiges Impfzeugnis(EU-Pass), wobei die Tollwutimpfung mindestens 4

        Wochen und nicht älter als 1 Jahr bzw. nach Hersteller - Angaben sein darf Teilnehmer aus dem Ausland

        erfragen die gesetzlichen Bestimmungen beim Veterinäramt oder bei der FCG. Kranke, Krank aussehende

        oder stark mit Ungeziefer befallene Hunde werden von der Ausstellung zurück gewiesen. Bitte achten und

        schützen Sie hitzige Hündinnen, tragende Hündinnen dürfen nicht ausgestellt werden. Versorgen Sie Ihren      

        Hund mit Wasser und Futter und führen Ihn auch aus.

§ 5   Nur bei termingerechter Anmeldung erfolgt eine Eintragung im Ausstellungskatalog

§ 6   Jeder Aussteller soll sich in der Nähe seines Ringes aufhalten, Verlust des Anspruchs auf  Rangwertung.

§ 7   Der Aussteller hat bis zu Ausgabe der Pokale und Urkunden am Ausstellungsgelände bzw.

        in der Ausstellungshalle zu verbleiben. Verlässt er das Ausstellungsgelände oder Halle, so verfällt sein

        Anspruch auf die Bewertung, Urkunde und Pokal.

§ 8    Für alle Schäden, die der Aussteller oder sein Hund auf dem Ausstellungsgelände anrichtet, haftet der   

         Aussteller / Hundebesitzer  oder Vorführer selbst entsprechend dem BGB

§ 9    Richterurteile sind unanfechtbar, formelle Fehler sind der Ausstellungsleitung zu melden.

§ 10  Den Anordnungen der Ausstellungsleitung und den Richter ist Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen können

         die Entfernung aus dem Ausstellungsgelände und den Anspruch auf Berichte und Preise nach sich ziehen.

§ 11  Kann im falle von Gründen, auf die die FCG e.V. keinen Einfluss hat, die Ausstellung nicht durchgeführt  

         werden, so ist bei Bedarf die Ausstellungsleitung berechtigt, einen Teil des Nenngeldes zur Abdeckung

         der entstandenen Unkosten zu verwenden. Ist der Veranstalter, ohne dass ihn Vorsatz oder grobe Fahr-

          lässigkeit träfe, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen   

          verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht

          keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Der Veranstalter haftet nicht für

          nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich von ihm, seinen gesetzlichen Vertretern oder von seinen Erfüllungs-

               Gehilfen verursachte Personen – Tier - Sach- oder Vermögensschäden. Wir weisen darauf hin, gemäß der    

               (Hundeverbringungs- und -einfuhrverordnung - HundVerbrEinfVO) das jeder Hundehalter und Aussteller für           

             die Einhaltung der geltenden Gesetzgebung zu achten hat. Jeder Hundehalter/Besitzer haftet alleinig und bestätigt   

             das mit der Unterschrift bzw. mit dem absenden der Anmeldung.

§ 12  Das Werben, Auflegen und Verteilen von Flugblättern, Flyer, Veranstaltungshinweisen  u.s.w.  muss schriftlich  

          beantragt sein. Es  bedarf der schriftlichen Genehmigung die mitzuführen ist. Bei einer nicht Einhaltung,

          werden die üblichen Werbegebühren in Rechnung Gestellt. Alle gemachten Bilder auf einer Veranstaltung   

          unterliegen dem Urheberrecht des Veranstalters

 § 13  Sämtliche Ausstellungsereignisse (wie Siegertitel, Berichte von  Teilnehmer, Besitzer, Hundehalter und  

           Hundenamen – Tagessieger - Urkunden- u.s.w) können von der FCG e.V.  in Print und Bilddateien frei

           Verwendet  und veröffentlicht werden. Die Freigabe wird mit der Teilnahme und/oder dem Besuch der   

           Veranstaltung automatisch vom Aussteller oder Besucher erteilt.

Jeder Aussteller und Besucher erkennt mit betreten des Ausstellungsgeländes die obenstehend vom Veranstalter formulierte Ausstellungsordnung und den Haftungsausschluss an.

Föderation Canis Germany e.V.